“Zero Miglia”- Köstlicher Fisch von der Fischerkooperative in Grado

Ich habe das Glück, auch nach einem normalen Arbeitstag, nach Grado fahren zu können, um dort den Abend in guter Begleitung und  im Genuss der Köstlichkeiten des Restaurants ZERO MIGLIA zu verbringen. Zero Miglia (www.zeromiglia.it) – also “Null-Meilen” – wird von der Gradeser Fischerkooperative betrieben. Die Schiffe bleiben tatsächlich mit ihren gefischten Schätzen davor  stehen – und das Menü wird täglich variiert, denn es muss ja erstmal geschaut werden, was es heute an Fisch gibt.

IMG-20150625-WA0026IMG-20150625-WA0012IMG-20150625-WA0014Der Service ist gut und das Essen erst recht. Die Antipasti – liebevoll angerichtet – scheinen kein Ende zu nehmen.

IMG-20150625-WA0019IMG-20150625-WA0025IMG-20150625-WA0037IMG-20150625-WA0041Die Spaghetti mit vongole sind ein Hit. Sie werden im Töpfchen bis an den Tisch gebracht und sind dadurch super heiß und frisch.

IMG-20150625-WA0042Und als die Sonne schon untergegangen ist, bin ich noch am Teller-mit-Brot- auswischen, obwohl das natürlich nicht zum feinen Benehmen gehört!

IMG-20150625-WA0045IMG-20150625-WA0047Zum Hauptgericht (“il secondo”) habe ich es gar nicht mehr geschafft…….

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato.